Sändig Reprint Verlag           Wissenschaftliche Bücher - Nachdrucke in kleinen Auflagen

Home   
Bücherliste   
Themengebiete   
Grössere Reihen   
Prospektdownload   
Stichwortsuche:           
Warenkorb   
Lieferbedingungen   
Lieferdauer.pdf   
Allgemeine Infos   
Abkürzungen   
Kontakt   
   
Okkultismus, Zauberei
Titel 1 bis 30 von 30 gefundenen.
[1 - 30]

          

Binz, Karl: Doctor Johann Weyer, ein rheinischer Arzt, der erste Bekämpfer des Hexenwahns (Hardcoverausgabe)
Ein Beitrag zur Geschichte der Aufklärung und der Heilkunde
Nachdruck 1982 d. Ausg. Berlin 1896. 2., umgearbeitete und vermehrte Aufl. VII, 189 S. mit 1 Abb. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02144-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 21440

31.00 EUR
34.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Binz, Karl: Doctor Johann Weyer, ein rheinischer Arzt, der erste Bekämpfer des Hexenwahns (Softcoverausgabe)
Ein Beitrag zur Geschichte der Aufklärung und der Heilkunde
Nachdruck 1999 d. Ausg. Berlin 1896. 2., umgearbeitete und vermehrte Aufl. VII, 189 S. mit 1 Abb. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02144-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2144

25.00 EUR
28.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Grässe, Johann Georg Theodor (Hg): Das älteste Mährchen- und Legendenbuch des christlichen Mittelalters, oder die Gesta Romanorum
Zum ersten Male vollständig aus dem Lateinischen in's Deutsche übertragen, aus gedruckten und ungedruckten Quellen vervollständigt
Nachdruck 1991 d. Ausg. Leipzig 1847. Frakturschrift. mit Anmerkungen und einer Abhandlung über den wahren Verfasser und die bisherigen Ausgaben und Uebersetzungen derselben versehen von Dr. Johann Georg Theodor Grässe. 2. Ausg. XVIII, 286, 318 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02357-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2357

87.00 EUR
96.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 



Studien zur englischen Philologie (Softcoverausgabe) — Band 76
96 Bände. Hrsg. v. Morsbach, Hecht und Wilde. Einband bei älteren Ausgaben (v.a. vor 1980) teils etwas lädiert. Ebenfalls erhältlich: Alle Bände zusammen als Hardcoverausgabe (96 Bde. In 21 Büchern)    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03164-9    2011.00 EUR   2215.00 CHF

Olmes, Antonie: Sprache und Stil der englischen Mystik des Mittelalters
Unter besonderer Berücksichtigung des Richard Rolle von Hampole
Nachdruck 1973 d. Ausg. Halle 1933. VIII, 100 S. Pb
 
ISBN: 978-3-253-02863-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 76
Titelnummer: 2863

14.00 EUR
15.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Caland, Wilhelm: Altindische Zauberei
Darstellung der altindischen 'Wunschopfer'
Nachdruck 2006 d. Ausg. Amsterdam 1908. XIV, 143 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-01976-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1976

29.00 EUR
32.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Die vorliegende Darstellung der sogenannten Wunschopfer, das heisst derjenigen Opfer, die vom Opferherrn durch Vermittlung der Opferpriester in dem nach Vedischen Ritual angelegten Feuer dargebracht werden, bildet in gewissem Sinne eine Fortsetzung zur Darstellung des Altindischen Zauberrituals nach dem Kausikasutra.
Die Wunschopfer sind Variationen zu dem als Norm geltenden Neu-Vollmondsopfer, nur Gottheit und Ziel sind verschieden. Da jedoch der Wunsch, den man zu erreichen sucht, in diesen Sprüchen fast nie ausgedrückt wird, hat der Verfasser diese Strophen nur ausnahmsweise übersetzt und meistens nur durch die Anfangswörter angedeutet. Dagegen werden die in den Brahmanas enthaltenen Begründungen der alten Theologen nach jeder Isti immer mitgeteilt.
Enthalten ist die vollständige Darstellung der Wunschopfer in nur drei Quellen, alle zum Schwarzen Yajurveda gehörig: Im Kathaka, in der Maitrayani-Samhita - dazu das Manavasrautasutra - und in der Taittiriya-Samhita - dazu die Sutras des Baudhayana, Apastamba und Hiranyakesin.
    Inhalt:
  • Einleitung
  • Die Wunschopfer
    • Allgemeine Vorschriften
    • Darstellung der Wunschopfer (184 Istis), Zusammenfassende Inhaltsangabe:
      • Istis um Nachkommen zu erhalten
      • Für einen, der in den Besitz von Vieh zu kommen wünscht
      • Für einen, der Gedeihen wünscht
      • Für einen, der Ansehen als Brahmane zu erreichen wünscht
      • Um Gold zu erwerben
      • Für einen, der eine Stellung als Purohita (Hauskaplan eines Fürsten) zu bekommen wünscht
      • Für einen, der Macht, Ansehen zu erlangen wünscht
      • Für einen 'gatasri'
      • Für einen, der die Oberherrschaft über seine Stammgenossen zu erreichen wünscht
      • Abhicara
        1. Für einen, der seinem Nebenbuhler zuvorzukommen wünscht
        2. Zur Behexung, Schädigung des Gegners
        3. Für einen, der sich jemandes Besitz anzueignen wünscht
      • Um Eintracht zu Stande zu bringen
      • Für einen, der verleumdet ist
      • Für einen Fürst, der aus seinem Reiche vertrieben wird oder ist
      • Um im Kampfe zu siegen
      • Für einen, der hohes Alter zu erreichen oder von einer Krankheit geheilt zu werden wünscht
      • Gegen Besessenheit
      • Um Sehkraft zu bekommen
      • Gegen Schwindsucht
      • Regenzauber
      • Um eine Störung im Ritual zu beseitigen
      • Zu verschiedenen Zwecken
  • Indices



          

Caland, Wilhelm: Altindisches Zauberritual
Probe einer Übersetzung der wichtigsten Theile des Kausika Sutra
Nachdruck 2006 d. Ausg. Amsterdam 1900. XII, 196 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-01936-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1936

34.00 EUR
37.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Das Kausika Sutra zerfällt seinem Inhalt nach in zwei Hauptpartien: Das eigentliche Zauber-Ritual von Kandika 7-52 und das Grhyaritual. Der Verfasser hat sich hier auf die Übersetzung des charakteristischen Zauberrituals beschränkt.
Von allen rituellen Sutras ist das Kausika Sutra in mancher Hinsicht zu den Wichtigsten zu rechnen, für den Philologen, der den Atharvaveda interpretiert, der die rituellen Sutras überhaupt studiert, der sich mit den Anfängen der midizinischen Wissenschaft beschäftigt, der den untersten Schichten der altindischen Kultur nachspürt. Aber auch für andere als die Sanskritphilologen hat das Kausika Sutra ein hohes Interesse. In der jetzigen Zeit, wo man immer mehr die Aufmerksamkeit auf das vergleichende Studium der Sitten und Bräuche richtet, sollen auch der Ethnologe und der Religionsforscher mit dem Kausika Sutra nicht länger unbekannt bleiben.
    Übersicht:
  • Allgemein gültige Vorschriften
  • Bereitung des Weihwassers
  • Um Einsicht beim Vedaschüler und im Allgemeinen zu erzeugen
  • Um Glück mit seinen Schülern zu haben und sich viele tüchtige Schüler zu erwerben
  • Um sich ein Dorf (Dörfer) zu erwerben
  • Um Glück mit jedem beliebigen Gegenstande zu haben und sich jeden beliebigen Gegenstand zu erwerben
  • Um Eintracht, Harmonie zu bewirken
  • Um Lebenskraft zu bekommen
  • Zauberhandlungen beim Kriege
  • Die Salbung eines Fürsten
  • Zauberhandlungen vom Hauspriester eines Fürsten zu verrichten
  • Zauberhandlungen um Unglück zu beseitigen und Glück, Wohlstand, Gedeihen zu verursachen
  • Zauberhandlungen, die auf Heilung Bezug haben
  • Zauberhandlungen für Frauen (Fruchtbarkeit, Liebe, Eifersucht)
  • Um den Ausgang einer Sache zu erfahren
  • Um die Stelle zu erfahren, wo sich eine verlorene Sache befindet
  • Um zu erfahren,was für eine Gattin man an einem Mädchen haben wird
  • Um einen Sturm zu beschwören
  • Gegen überflüssigen Regen
  • Gegen Blitzschlag, Hagelschlag
  • Um einem Dorfe, Hause u.s.w. Festigkeit zu verleihen
  • Um in einem gerichtlichen Streit den Sieg davonzutragen
  • Gegen den Einfluss des bösen Blickes beim Essen
  • Um in einem theologischen Streit zu siegen
  • Um Eintracht bei der Verteilung einer Erbschaft zu erwirken
  • Um im Spielsaale den Sieg davonzutragen
  • Um die Behexung auf den Urheber zurückzuwenden
  • Um einem Flusse eine bestimmte Richtung zu geben
  • Um einen Wasserlauf zu kehren
  • Um die sacralen Feuer 'herein-' und 'heraustreten' zu machen
  • Um die Zeugungskraft zu mehren und Impotenz zu wehren
  • Um Regen zu machen
  • Um Vorteil und Gewinn in Geschäften zu haben
  • Um beim Würfelspiel zu gewinnen
  • Um Regen zu machen und Gewinn zu haben
  • Um Gewinn zu haben
  • Um zu machen, dass Kuh und Kalb einander vertragen
  • Um ein Pferd von bösen Einflüssen zu sichern und tüchtig zu machen
  • Um guten Erfolg einer Geschäftsreise zu haben
  • Um Eintracht zu bewirken
  • Um das Studium des Veda erspriesslich zu machen
  • Um böse Merkmale einer Frau zu Nichte zu machen
  • Um böse Vorzeichen zu Nichte zu machen
  • Um Behexungszauber zu Nichte zu machen und sich zu schützen
  • Um Hindernisse zu beseitigen, die Beneider, gefährliche Tiere und Feinde verursachen könnten
  • Zum Bauen einer neuen Wohnung
  • Zur Entsühnung des durch 'Fleischfrass' besudelten Hauses
  • Um einen unschuldig Verleumdeten wieder in Ehren zu bringen
  • Um guten Erfolg der priesterlichen Funktion zu haben
  • Um zu bewirken, dass eine Bitte gewährt wird
  • Um böse Omina zu Nichte zu machen
  • Um böse Träume zu Nichte zu machen
  • Entsühnung des Vedaschülers beim Tode seines Lehrers
  • Entsühnung des Schülers, der das Keuschheitsgelübde gebrochen hat
  • Entsühnung des Feuers
  • Entsühnung wenn man einen Auftrag nicht ausgeführt hat
  • Entsühnung eines unter üblem Gestirn Geborenen
  • Entsühnung eines jüngeren Bruders der vor dem älteren heiratet
  • Zur Entsühnung im Allgemeinen
  • Zur Entsühnung beim Tode des Lehrers
  • Zur Entsühnung nach dem Genuss gewisser Speisen
  • Zur Entledigung einer Schuld
  • Wenn man bei wolkenlosem Himmel von Regentropfen benetzt wird
  • Wenn die oberen Zähne zuerst zum Vorschein kommen
  • Wenn eine Krähe jemanden beworfen oder berührt hat
  • Wenn man sich durch Berührung gewisser Personen verunreinigt hat
  • Wenn man Unwahrheit gesprochen oder betrogen hat
  • Wenn man in der erde gegraben hat
  • Um böse Omina von Haselhühnern und dergl. zu Nichte zu machen
  • Behexung
  • Um Glück und Sicherheitauf einer Reise zu haben
  • Um Glück und Sicherheitauf einer Geschäftsreise zu haben
  • Um Schlangen und Ungetier von Haus und Feld fernzuhalten
  • Um den Herden Sicherheit zu schaffen
  • Um eine Wohnung, einen Stall u.s.w. fest und dauerhaft zu machen
  • Um Unkraut aus Gersten und Weizen fernzuhalten
  • Um Ungetier aus dem Felde zu vertreiben
  • Um Sicherheit auf der Reise zu besorgen
  • Um einen Gefesselten zu lösen
  • Gegen Feuersbrunst und Feuerhitze
  • Um Sicherheit auf einer Seereise zu schaffen
  • Um Verlorenes zurückzufinden
  • Um Sicherheit im Allgemeinen zu erlangen
  • Um ein hohes Alter zu erreichen



          

Caland, Wilhelm: Die altindischen Todten- und Bestattungsgebräuche
Mit Benutzung handschriftlicher Quellen dargestellt
Nachdruck 1991 d. Ausg. Amsterdam 1896. XIV, 193 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-01940-1           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1940

34.00 EUR
37.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
    1. Die Verbrennung
    2. Besondere Umstände
  1. DasSammeln der Knochen
  2. Das santikarma
  3. Das Anlegen des Grabdenkmals
    1. Einleitende und vorbereitende Massregeln
    2. Das Befächeln (dhuvanam)
    3. Die eigentliche lostaciti



          

Ennemoser, Joseph: Geschichte der Magie
(Geschichte des thierischen Magnetismus, Teil 1)
Nachdruck 2001 d. Ausg. Leipzig 1844. Frakturschrift. 2., umgearbeitete Auflage des Werkes 'Der Magnetismus...in seiner geschichtlichen Entwickelung...'. XLVIII, 1001 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01802-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1802

144.00 EUR
158.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Der Inhalt dieses Buches beschäftigt sich mit jenen ungewöhnlichen Erscheinungen, die man früher magische, jetzt magnetische nennt. Der Verfasser sucht mit völliger Parteilosigkeit die wirklichen Tatsachen, geschichtliche Spuren und verwandte Erscheinungen, vergleicht sie und ist bestrebt, sie auf gewisse Gesetze der Natur zurückzuführen.
Es ist dieses Buch zwar schon einmal vor einigen zwanzig Jahren, aber in einem anderen Anzug erschienen. Damals trug es einen etwas ungeeigneten, gegen das Verschulden seines Urhebers überkommenen Titel, es stand nämlich darauf das so verdächtige Beiwort 'wissenschaftlich'. Nun erscheint das Werk wieder, aber innerlich weit reicher ausgestattet.
Für einige Leser wird dieses Werk wohl nur als Kuriosum Wert haben, Andere werden den Stoff zu eigenen Untersuchungen finden, Dieser wird magische Künste lernen wollen, und Jenem soll es zu philosophischen Aufschlüssen dienen. Alle sollen willkommen sein. Und in der Tat werden sie, wenn auch nicht jeder Belehrung, doch Unterhaltung und reichen Stoff zum Nachdenken finden, denn es ist darin die Rede von merkwürdigen Erscheinungen und ungewöhnlichen Wirkungen, welche bisher häufig zu den blossen Phantomen oder zu einer Sphäre ausser aller Wechselbeziehung mit der Natur gezählt wurden.
    Inhaltsverzeichnis:
  • Einleitung
  • Erster Abschnitt
    • Von der Magie und ihren Teilen im Allgemeinen
    • Erste Abteilung: Die Visionen
    • Zweite Abteilung: Die Träume
    • Dritte Abteilung: Das Wahrsagen
    • Vierte Abteilung: Theoretische Ansichten der Alten über das Wesen des Magismus im Allgemeinen
  • Zweiter Abschnitt
    • Der Magismus bei den alten Völkern, insbesondere bei den Orientalen, Aegyptern und Israeliten
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den Orientalen
    • Zweite Abteilung: Die Magie bei den Aegyptern
    • Dritte Abteilung: Die Magie bei den Israeliten
      1. Der alte Bund
      2. Der neue Bund
      3. Das Christentum
  • Dritter Abschnitt: Die Magie bei den Griechen und Römern
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den Griechen
    • Zweite Abteilung: Die Magie bei den Römern
  • Vierter Abschnitt
    • Die Magie bei den Germanen
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den alten Deutschen und bei den nordischen Völkern
    • Zweite Abteilung: Die Magie des Mittelalters - Zauberei des Hexenwesens, Die Hexenprozesse, Das Besessensein, die epidemischen Krämpfe
    • Dritte Abteilung: Mystische Ansichten und Versuche der philosophischen Aufklärung über die Magie im Mittelalter
      • Theophrast Paracelsus
      • Baptista van Helmont
      • Heinrich Cornel Agrippa
      • Athanasius Kircher
      • Emanuel Swedenborg
      • Jakob Böhme



          

Erbkam, Heinrich W.: Geschichte der protestantischen Sekten im Zeitalter der Reformation

Nachdruck 1994 d. Ausg. Hamburg, Gotha 1848. Frakturschrift. XV, 588 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02504-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2504

87.00 EUR
96.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Fossel, Victor: Volksmedicin und medicinischer Aberglaube in Steiermark
Ein Beitrag zur Landeskunde
Nachdruck 1995 d. Ausg. Graz 1886. 2. Aufl. IX, 172 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02957-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2957

31.00 EUR
34.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Friedreich, Johann Baptist: Die Symbolik und Mythologie der Natur

Nachdruck d. Ausg. Wuerzburg 1859. Frakturschrift. VII, 738 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02552-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2552

105.00 EUR
116.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich




          

Gessmann, Gustav Wilh.: Die Geheimsymbole der Chemie und Medicin des Mittelalters
Eine Zusammenstellung der von den Mystikern und Alchemisten gebrauchten geheimen Zeichenschrift
Nachdruck 1997 d. Ausg. Graz 1899. nebst einem kurzgefassten geheimwissenschaftlichen Lexikon. XII, 70 S., 122 S. Tafeln, 36 S. Register. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02531-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2531

34.00 EUR
37.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Gessmann, Gustav Wilh.: Die Pflanze im Zauberglauben
und in der spagyrischen Heilkunst
Nachdruck 2000 d. Ausg. Berlin 1922. Frakturschrift. Katechismus der Zauberbotanik mit einem Anhang über Pflanzensymbolik. 2. Auflage. 268 S. mit 23 Abb. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03139-7           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3139

42.00 EUR
46.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Grohmann, Joseph Virgil: Aberglauben und Gebräuche aus Böhmen und Mähren
Beiträge zur Geschichte Böhmen's Band 2 (Nur dieser Band bei uns erschienen)
Nachdruck d. Ausg. Prag, Leipzig 1864. Frakturschrift. X, 250 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-03179-3           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3179

39.00 EUR
43.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich




          

Gubernatis, Angelo de: Die Thiere in der indogermanischen Mythologie

Nachdruck 1978 d. Ausg. Leipzig 1874. Aus dem Englischen übersetzt von M. Hartmann. Autorisirte, mit Verbesserungen und Zusätzen versehene deutsche Ausgabe. XXIV, 675 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02974-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2974

93.00 EUR
102.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Höfler, Max: Volksmedizin und Aberglaube in Oberbayerns Gegenwart und Vergangenheit

Nachdruck 2010 d. Ausg. Muenchen 1888. Frakturschrift. Mit einem Vorworte von Friedrich von Hellwald. XII, 244 S., 2 Abb. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03024-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3024

40.00 EUR
44.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Unter den verschiedenen Ausflüssen des Volksgeistes hat ein nicht unwesentliches Gebiet bisher nicht die erforderliche Pflege und Beachtung gefunden: Die Volksmedizin. Dieses Buch behandelt nun den Gegenstand, in einem räumlich eng umgrenzten Gebiete, in diesem aber dafür desto umfassender. Das Bayerische Oberland und insbesondere der Isarwinkel sind ein ganz ungewöhnlich fruchtbares Feld für derartige Forschungen, denn hier haust eine Bevölkerung, welche die Ueberlieferungen der Vergangenheit mit aller Zähigkeit der Gebirgsvölker in sich lebendig erhalten hat.
Bedeutsame Streiflichter fallen auf die Geschichte der Kulturentwicklung in Deutschland überhaupt, und an der Hand der Höfler'schen Untersuchungen lassen sich manche der feinen Fäden verfolgen, welche sich aus Italien nach dem deutschen Süden seit uralten Tagen herüber spannen und auf dessen Geistesleben nicht ohne nachhaltige Einwirkung blieben.
    Inhaltsverzeichnis:
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Capitel
    1. Frühere Kult-Handlungen und Gegenstände als Volksheilmittel
    2. Saligen-Fräulein-Kult
    3. Der Frô-Kult
    4. Heil. Kummerniß-Kult
    5. Hexen
    6. Zauberer etc.
    7. Der Viehschelm
    8. Der Werwolf
    9. Exorzismen
    10. Amulett und Talisman
    11. Der Reliquien-Kultus
    12. Besondere Schutzpatrone in Krankheitsfällen
    13. Das Wasser
    14. Bäder (Badhäuser und Badstuben)
    15. Bader (balneatores)
    16. Scherer (balbatores)
    17. Wasenmeister (Schinder), Scharfrichter und Metzger
    18. Aerzte
    19. Die Apotheke
    20. Der Einfluss der Jahreszeiten und Gestirne
    21. Volkstümliche Ausdrücke in Krankheitsfällen
    22. Kräuter und Pflanzen
    23. Wein, Branntwein und Weinessig
    24. Bier, Hopfen, Malz und Germ (Hefe)
    25. Honig, Meth, Wachs und Zucker
    26. Die Oele
    27. Milch, Molke, Topfen, Butter und Schmalz
    28. Fettschmieren (ausser Oele) und Seife
    29. Die kriechenden, unheimlichen und giftigen Tiere
    30. Das Geflügel
    31. Haar (Flachs), Hanf und Papier
    32. Tierische Organteile
    33. Blut
    34. Urin und Kot
    35. Leichenteile und Gräber
    36. Das Salz
    37. Die Metalle
    38. Kataplasmen
    39. Betäubungsmittel
    40. Antiseptische Mittel
    41. Abführ-Kuren
    42. Der Aderlass
    43. Schröpfen und Baunscheidtieren
    44. Haarseil, Fontanelle und Veficatore
    45. Krankendiätetik des Volkes
    46. Weibliches (Hebammen)
    47. Das Kind
    48. Männliches
    49. Die verschiedenen Krankheiten und ihre Mittel:
      1. Scharbock
      2. Blutungen
      3. Wassersucht
      4. Die Gelbsucht
      5. Augenkrankheiten
      6. Beinbrüche
      7. Nervenkrankheiten
      8. Hautkrankheiten
      9. Lepra
      10. Die Pest
    50. Die Krankenanstalten
    51. Die Volksseuchen in Oberbayern
    52. Die Mineral- und Wildbäder



          

Housse, Ludwig: Die Faustsage und der historische Faust
Eine Untersuchung und Beleuchtung nach positiv-christlichen Principien
Nachdruck 1995 d. Ausg. Luxemburg 1862. Frakturschrift. II, 148 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02685-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2685

28.00 EUR
31.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Jahn, Ulrich: Hexenwesen und Zauberei in Pommern
Baltische Studien 36
Nachdruck 2005 d. Ausg. Breslau 1886. Frakturschrift. II, 196 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02249-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2249

31.00 EUR
34.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Zunächst wird der Leser mit den Vorstellungen, die im Volksglauben über Hexen und Zauberer im Schwange sind, bekannt gemacht. Danach wird des Näheren auf die einzelnen Arten der Zauberei eingegangen. Den Schluss des Ganzen bildet eine Sammlung zur Zeit in Pommern in Gebrauch befindlicher Zaubersprüche und Gegenmittel.
    Inhalt:
  • Einleitung.
  • Kapitel I. Der Volksglaube über Hexenwesen und Zauberei.
  • Kapitel II. Hexenwesen und Zauberei in der Wirklichkeit.
  • Kapitel III. Zaubersegen und zauberische Mittel.
    • Erster Teil. Zaubersegen.
      1. Himmelsbriefe.
      2. Diebssegen.
      3. Feuersegen.
      4. Waffensegen
      5. Wundsegen und Blutstillen.
      6. Segen gegen Krankheiten bei Mensch und Tier.
      7. Haus und Hof, Feld und Garten.
      8. Vermischtes
      9. Zaubersegen ohne Spruch.
    • Zweiter Teil. Zauberische Mittel.
      1. Der Mensch.
      2. Tiere.
      3. Pflanze.
      4. Unbelebte Schöpfung.



          

Lenormant, François: Die Magie und Wahrsagekunst der Chaldäer
Die Geheimwissenschaften Asiens
Nachdruck 1999 d. Ausg. Jena 1878. Frakturschrift. 2 Teile in 1 Buch. Autorisirte, vom Verfasser bedeutend verbesserte und vermehrte deutsche Ausgabe. XI, 571 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02937-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2937

74.00 EUR
81.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Prutz, Hans: Entwicklung und Untergang des Tempelherrenordens

Nachdruck 2001 d. Ausg. Berlin 1888. Frakturschrift. Mit Benutzung bisher ungedruckter Materialien. X, 368 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02464-1           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2464

60.00 EUR
66.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Das vorliegende Buch richtet sich vornehmlich gegen die letzte Bearbeitung dieses Gegenstandes durch K. Schottmüller. Der Verfasser behauptet seinen Standpunkt, indem er die Schuld des Ordens an dessen Katastrophe bejaht. Deshalb hat er sich besonders bemüht, die von K. Schottmüller eigentlich gar nicht berührte innere Entwicklung des Ordens möglichst klar darzulegen.
    Inhalt:
  • Vorwort
  • Inhaltsübersicht
  • Hauptteil.
    1. Die Anfänge des Templerordens.
    2. Die Entwicklung des Ordens und seines Besitzes, namentlich in Frankreich, während der ersten fünfunddreissig Jahre seines Bestehens.
    3. Die kirchlichen Privilegien des Ordens, insbesondere die grosse Exemtionsbulle Alexanders III. Omne datum optimum.
    4. Die Entwicklung der privilegierten Stellung des Ordens bis zum Ende des 13. Jahrhunderts.
    5. Die Stellung des Ordens zur weltlichen Gewalt und seine Konkurrenz mit der Autorität des Staates.
    6. Philipp der Schöne und der Templerorden bis 1307.
    7. Wandelungen in dem Urteil der Zeitgenossen über den Orden und Pläne zu seiner Reform.
    8. Der Verfall des Ordens und sein Einfluss auf die kirchliche Denkweise der Templer.
    9. Die Niederwerfung des Ordens und der erste Prozell gegen denselben.
    10. Der päpstliche Prozess gegen den Orden.
    11. Des Ordens Ausgang.
  • Kritische Exkurse.
    1. Zur Kritik von K. Schottmüller, Der Untergang des Templerordens.
    2. Breviarium canonicorum Templi.
    3. Die "Verräter" des Ordens.
    4. Clemens' V. Schreiben vom 24. August 1308.
    5. Der Prozess von Poitiers.
    6. Ueber den Zeitpunkt des Verhörs von Chinon.
    7. Jacob von Molays angebliches Gutachten über die Veranstaltung eines neuen Kreuzzuges.
  • Urkundliche Beilagen.
    1. Regesten ungedruckter oder wenig bekannter Papsturkunden zur Geschichte des Templerordens.
    2. Papsturkunden.
    3. Urkunden der französischen Könige.
    4. Templer-Urkunden.
    5. Eine französische Bibelübersetzung templerischen Ursprungs.
    6. Zum Templerprozess.
    7. Templer-Regesten.


Studien zur englischen Philologie (Softcoverausgabe) — Band 43
96 Bände. Hrsg. v. Morsbach, Hecht und Wilde. Einband bei älteren Ausgaben (v.a. vor 1980) teils etwas lädiert. Ebenfalls erhältlich: Alle Bände zusammen als Hardcoverausgabe (96 Bde. In 21 Büchern)    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03164-9    2011.00 EUR   2215.00 CHF

Rohde, Richard: Das englische Faustbuch und Marlowes Tragödie

Nachdruck 1973 d. Ausg. Halle 1910. VIII, 62 S. Pb
 
ISBN: 978-3-253-02794-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 43
Titelnummer: 2794

12.00 EUR
13.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Ruska, Julius: Arabische Alchemisten (Hardcoverausgabe)
I: Chalid ibn Jazid ibn Mu'awija. II: Ga'far alSadiq, der sechste Imam
Nachdruck 1977 d. Ausg. Heidelberg 1924. Mit einer Nachbildung der Handschrift Gotha A 1292 (Haleb 338) im Manuldruck (Übersetzung mit den Varianten und Ergänzungen der Handschrift von Rampur). 2 Teile in 1 Buch. 56, 128, 32 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01942-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 19420

47.00 EUR
52.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  1. Chalid ibn Jazid ibn Mu'awija
  2. Ga'far alSadiq, der sechste Imam
    • Erster Teil: Literarische Untersuchungen
      1. Ga'far alSadiq in Geschichte und Legende
      2. Die dem Ga'far zugeschriebene Literatur
      3. Ga'far als der Meister Gabir ibn Hajjans
      4. Ga'far als Verfasser chemischer Schriften
    • Zweiter Teil: Übersetzungen und Texte
      1. Übersetzung der Handschrift Gotha A 1292 mit den Varianten der Handschrift von Rampur
      2. Ergänzung der in G verlorenen Schlusskapitel nach den Handschriften von Rampur
    • Register



          

Ruska, Julius: Arabische Alchemisten (Softcoverausgabe)
I: Chalid ibn Jazid ibn Mu'awija. II: Ga'far alSadiq, der sechste Imam
Nachdruck 1999 d. Ausg. Heidelberg 1924. Mit einer Nachbildung der Handschrift Gotha A 1292 (Haleb 338) im Manuldruck (Übersetzung mit den Varianten und Ergänzungen der Handschrift von Rampur). 2 Teile in 1 Buch. 56, 128, 32 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-01942-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1942

39.00 EUR
43.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  1. Chalid ibn Jazid ibn Mu'awija
  2. Ga'far alSadiq, der sechste Imam
    • Erster Teil: Literarische Untersuchungen
      1. Ga'far alSadiq in Geschichte und Legende
      2. Die dem Ga'far zugeschriebene Literatur
      3. Ga'far als der Meister Gabir ibn Hajjans
      4. Ga'far als Verfasser chemischer Schriften
    • Zweiter Teil: Übersetzungen und Texte
      1. Übersetzung der Handschrift Gotha A 1292 mit den Varianten der Handschrift von Rampur
      2. Ergänzung der in G verlorenen Schlusskapitel nach den Handschriften von Rampur
    • Register



          

Schaefer, Heinrich Wilhelm: Die Alchemie
Ihr ägyptisch-griechischer Ursprung und ihre weitere historische Entwicklung
Nachdruck 1995 d. Ausg. Flensburg 1887. Frakturschrift. II, 34 S. 4°. Kt
 
ISBN: 978-3-253-01842-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1842

15.00 EUR
17.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Scholte, Jan Hendrik: Zonagri Discurs von Waarsagern
Ein Beitrag zu unserer Kenntnis von Grimmelshausens Arbeitsweise in seinem ewigwährenden Calender
Nachdruck 1968 d. Ausg. Amsterdam 1921. Teils in Frakturschrift. mit besonderer Berücksichtigung des Eingangs des Abentheuerlichen Simplicissimus. Verhandelingen der Koninklijke Akademie van Wetenschappen te Amsterdam, Nieuwe Reeks, Deel XXII. No. 3. VI, 158 S., 13 teils 2-farbige Tafeln. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02027-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2027

36.00 EUR
40.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




2 Bände    Alle Bände zusammen:     177.00 EUR   195.00 CHF

Schottmüller, Konrad: Der Untergang des Templer-Ordens — Band 1
Darstellender Theil / Kritischer Theil
Nachdruck 2010 d. Ausg. Berlin 1887. Mit urkundlichen und kritischen Beiträgen. VIII, 760 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02159-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 1
Titelnummer: 2159

107.00 EUR
118.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Der Verfasser ist bestrebt den Gründen nachzugehen, die bisher die Aufklärung über Schuld oder Unschuld des Ordens der Tempelherren sowie über die Zulänglichkeit und Berechtigung der bei der Vernichtung desselben erhobenen Anklagen verhindert haben.
Bisher wurde der allgemein gültige Rechtsgrundsatz "audiatur et altera pars" zu Ungunsten des überwältigend grösseren Teils der Templer in der Beurteilung des gleich bei der Überrumpelung fast mundtot gemachten Ritterordens stets vernachlässigt.
Ebenso dringend wie die Aufhellung der Tatsachen, die es ermöglichen würde ein abschliessendes Urteil über den Templerorden zu fällen, erwies sich die Forderung, dieses Ereignis in den grossen Rahmen der übrigen Weltgeschichte einzupassen.
Dementsprechend vollziehen sich die Ereignisse nach dem jetzigen Stand der Forschung in der im vorliegenden Werk beschriebenen Weise.
    Inhaltsverzeichnis:
  1. Darstellender Teil
    1. Die Verhältnisse Frankreichs vor dem Templerprozess und der Charakter Philipps IV.
    2. Die Beziehunngen Philipps zur römischen Curie bis 1305
    3. Die Macht der Templer und ihre Beziehungen zu Frankreich
    4. Die Vorbereitung des entscheidenden Schlages 1306-1307
    5. Die Ueberrumpelung der Templer und der Versuch Philipps, den Orden mit eigenen Machtmitteln zu vernichten
    6. Die 'Tage' von Tours und Poitiers 1308
    7. Die Verhöre zu Poitiers und Chinon
    8. Die deutsche Frage und der Prozess gegen Bonifaz VIII.
    9. Verfahren und Gang der Untersuchung in Francien
      • •Die heimliche Voruntersuchung des Königs
      • •Das öffentliche Verhör zu Paris
      • •Die Untersuchung durch die Diözesanbischöfe 1307 und
      • •Die peinliche Frage durch des Königs 'Leute' 1307
      • •Durch ebendieselben im Mai und Juni 1308
      • •Das Verhör zu Poitiers 1308
      • •Das Verhör des Grossmeisters und der Ordensoberen zu Chinon
      • •Der Prozess der Diözesanbischöfe gegen die einzelnen Personen des Templerordens
      • •Die Voruntersuchung gegen den gesammten Orden innerhalb Franciens vor der päpstlichen Generalkommission zu Paris 1309-1311
    10. Das Verfahren und der Gang der Untersuchung in den ausserfranzösischen Ländern
      • •Der Prozess in England
      • •Der Prozess in italien
      • •Der Prozess in Deutschland
      • •Der Prozess auf der pyrenäischen Halbinsel
      • •Die Untersuchung auf Cypern
    11. Das Konzil zu Vienne 1311-1312
    12. Der Ausgang des Ordens
    13. Rückblick auf die Hauptaktoren Philipp, Clemens, Molay
  2. Kritischer Teil
    1. Chronologische Anordnung der Tatsachen
    2. Die bisherigen Quellenveröffentlichungen
    3. Nachweis und Verbleib der Aktenstücke
    4. Exkurs 1: Ueber die sogenannten 'Verräter des Ordens'
    5. Exkurs 2: Ueber Bestand und Verbleib des templerarchivs und die Ordensstatuten



2 Bände    Alle Bände zusammen:     177.00 EUR   195.00 CHF

Schottmüller, Konrad: Der Untergang des Templer-Ordens — Band 2
Urkunden
Nachdruck 2010 d. Ausg. Berlin 1887. Mit urkundlichen und kritischen Beiträgen. IV, 450 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02160-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 2
Titelnummer: 2160

70.00 EUR
77.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Trotz der Gefahr, durch Eintönigkeit und zahllose Wiederholungen das Studium der Akten zu erschweren, sind dieselben hier möglichst vollständig zum Druck gegeben, weil sie oft genug in sich die Kriterien bergen über Möglichkeit, bzw. Wahrscheinlichkeit der Aussagen und ihrer Richtigkeit, und weil sie über zahlreiche Punkte Aufschluss gewähren, die bisher unbekannt oder unbeachtet geblieben waren.
    Inhaltsverzeichnis:
  1. Urkunden
    1. Prozess zu Poitiers
    2. Excerpta processus Auglici
    3. Inquesta facta et habita in Brundisio
    4. Processus Cypricus
    5. Processus in Patrimonio



          

Tille, Alexander: Die deutschen Volkslieder vom Doktor Faust

Nachdruck 1999 d. Ausg. Halle 1890. VIII, 208 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02060-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2060

33.00 EUR
36.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 



Studien zur englischen Philologie (Softcoverausgabe) — Band 35
96 Bände. Hrsg. v. Morsbach, Hecht und Wilde. Einband bei älteren Ausgaben (v.a. vor 1980) teils etwas lädiert. Ebenfalls erhältlich: Alle Bände zusammen als Hardcoverausgabe (96 Bde. In 21 Büchern)    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03164-9    2011.00 EUR   2215.00 CHF

Vries, Harm R. O. de: Die Überlieferung von Marlowe's Doctor Faustus

Nachdruck 1973 d. Ausg. Halle 1909. XII, 88 S. Pb
 
ISBN: 978-3-253-02786-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 35
Titelnummer: 2786

14.00 EUR
15.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Wensinck, Arent Jan: Mystic Treatises by Isaac of Nineveh
Translated from Bedjan's Syriac text with an introduction and registers
Nachdruck 1969 d. Ausg. Amsterdam 1923. Verhandelingen der Koninklijke Akademie van Wetenschappen te Amsterdam, Nieuwe Reeks, Deel XXIII. No. 1. LVI, 400 S. Br
 
ISBN: 978-3-253-02070-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2070

69.00 EUR
76.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 



Titel 1 bis 30 von 30 gefundenen.
[1 - 30]