Sändig Reprint Verlag           Wissenschaftliche Bücher - Nachdrucke in kleinen Auflagen

Home   
Bücherliste   
Themengebiete   
Grössere Reihen   
Prospektdownload   
Stichwortsuche:           
Warenkorb   
Lieferbedingungen   
Lieferdauer.pdf   
Allgemeine Infos   
Abkürzungen   
Kontakt   
   
Biologie
Titel 1 bis 41 von 41 gefundenen.
[1 - 41]

          

Excerpta Botanica
Sectio A: Taxonomica et Chorologica Band 1
Nachdruck 1968 d. Ausg. Stuttgart 1959. Verzeichnis einschlägiger Arbeiten zum Gebiete der Systematik im weiteren Sinne und die Phytochorologie einschliesslich verwandter Gebiete. VIII, 522 S. Unaufgeschn., unbeschn. Pb
 
ISBN: 978-3-253-01956-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1956

67.00 EUR
74.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Nordenskiöld, Erik: Die Geschichte der Biologie
Ein Überblick
Nachdruck 1988 d. Ausg. Jena 1926. Deutsch von Guido Schneider.VII, 648 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-01934-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1934

93.00 EUR
102.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  • Die Biologie im klassischen Altertum und im Mittelalter
    1. Die Entwicklung der Biologie bei den Natürvölkern und den orientalischen Kulturnationen
    2. Die älteste griechische Naturphilosophie
    3. Die ältere Periode der griechischen Heilkunst und ihre Bedeutung für die Entwicklung der Biologie
    4. Ende der naturphilosophischen Spekulationen. Vorläufer von Aristoteles
    5. Aristoteles
    6. Naturphilosophische Systeme in der Zeit nach Aristoteles
    7. Biologische Spezialforschung nach Aristoteles
    8. Der Untergang der Wissenschaft in der Spätantike
    9. Biologische Wissenschaft bei den Arabern
    10. Die biologische Wissenschaft im christlichen Mittelalter
  • Die Biologie während der Renaissancezeit
    1. Das Ende der mittelalterlichen Wissenschaft
    2. Neue Weltanschauungen und eine neue wissenschaftliche Methode
    3. Beschreibende biologische Forschung zur Renaissancezeit
      1. Zoographen
      2. Anatomen
    4. Entdeckung des Blutkreislaufs
      1. Harveys Vorgänger
      2. Harvey
  • Die Biologie im 17. Und 18. Jahrhundert
    1. Die Entstehung der modernen Naturauffassung im 17. Und 18. Jahrhundert
    2. Die mechanischen Natursysteme
    3. Mystisch-naturwissenschaftliche Spekulationen
    4. Die biologische Forschung im 17. Jahrhundert
      1. Harveys Nachfolger
      2. Versuche mechanischer Erklärungen der Lebenserscheinungen
      3. Die Mikroskopie und Mikrotechnik
    5. Biologische Spekulationen und Streitfragen am Anfang des 18. Jahrhunderts
    6. Die Entwicklung der Systematik von Linné
    7. Linné und seine Schüler
    8. Buffon
    9. Die Erforschung der Wirbellosen im 18. Jahrhundert
    10. Experimentelle und spekulative Biologie im 18. Jahrhundert
    11. Beschreibende und vergleichende Anatomie im 18. Jahrhundert
    12. Die Entstehung der modernen Chemie und ihr Einfluss auf die Entwicklung der Biologie
    13. Kritische Philosophie und romantische Naturanschauung
      1. Kant und seine nächsten Nachfolger
      2. Goethe
    14. Naturphilosophische Biologie
      1. Deutschland und Skandinavien
      2. England und Frankreich
  • Die Biologie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
    1. Von der Naturphilosophie zur modernen Biologie
      1. Die Vorläufer der vergleichenden Anatomie
      2. Humboldt
      3. Lamarck
    2. Cuvier
    3. Bichat und seine Gewebelehre
    4. Cuviers jüngere Zeitgenossen
    5. Fortschritte der Embryologie
    6. Die Entwicklung der Experimentalforschung und ihre Anwendung auf die vergleichende Biologie
    7. Mikroskopie und Zytologie
    8. Die weitere Entwicklung der Biologie bis zum Auftreten des Darwinismus
      1. Experimentelle Forschungen
      2. Morphologie und Systematik
      3. Mikrobiologie
      4. Botanik
    9. Positivistische und materialistische Naturphilosophie
  • Von Darwin bis zu unserer Zeit
    1. Die Vorbedingungen des Darwinismus
      1. Die moderne Geologie
      2. Ideale Vorbedingungen des Darwinismus
    2. Darwin
    3. Für und gegen Darwin
    4. Die Abstammungslehre auf morphologischer Grundlage. Gegenbaur und seine Schule
    5. Haeckel und der Monismus
    6. Morphologische Einzelforschung unter dem Einfluss des Darwinismus
      1. Anatomie und Embryologie
      2. Zytologie
      3. Mikrobiologie
      4. Pflanzenmorphologie
      5. Geographische Biologie
    7. Neudarwinismus und Neulamarckismus
    8. Experimentelle Biologie
      1. Experimentelle Morphologie
      2. Experimentelle Vererbungsforschung
      3. Biochemie
      4. Tierpsychologie
    9. Theoretische Spekulationen in unserer Zeit
      1. Mechanismus und Vitalismus
      2. Der Artbegriff und einige damit zusammenhängende Fragen
  • Quellen und Literatur
  • Namenregister



          

Berendes, Julius: Des Pedanios Dioskurides aus Anazarbos Arzneimittellehre in fünf Büchern

Nachdruck 2005 d. Ausg. Stuttgart 1902. Übersetzt und mit Erklärungen versehen von Prof. Dr. Julius Berendes. 5 Teile in 1 Buch. VIII, 572 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02158-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2158

85.00 EUR
94.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Die Materia medica des Dioskurides (Die Arzneimittellehre des Dioskurides) - das vollkommenste und bedeutendste Werk des griechischen Altertums über die einfachen und zusammengesetzten Heilmittel - wurde von Dr. J. Berendes in diesem Buche übersetzt und sachlich erklärt. Zu Vergleichungen wurden in erster Reihe Theophrast und Plinius herangezogen.
    Inhalt:
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Vorrede
  • Erstes Buch: Gewürze, Oele, Salben, Bäume, von den Bäumen stammende Säfte, Harze und Früchte.
  • Zweites Buch: Tiere, Honig, Milch, Fett, Getreide, Gemüse und scharfe Kräuter.
  • Drittes Buch: Wurzeln, Säfte, Kräuter und Samen.
  • Viertes Buch: Übrige Kräuter und Wurzeln.
  • Fünftes Buch: Weine und die sogenannten Metalle.
  • Sachregister.


Beihefte zu 'Teuthonista' und 'Zeitschrift für Mundartforschung' — Band 18
Bände 1-18, ohne Band 4 und 13    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03156-4    447.00 EUR   492.00 CHF

Braun, Barbara: Wortgeographie schlesischer Pflanzennamen

Originalausgabe Halle 1942. 116 S., 14 Faltkarten. Unaufgeschn., unbeschn. Pb
 
ISBN: 978-3-253-02445-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 18
Titelnummer: 2445

31.00 EUR
34.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Dierbach, Johann Heinrich: Flora mythologica oder Pflanzenkunde in Bezug auf Mythologie und Symbolik der Griechen und Römer
Ein Beitrag zur ältesten Geschichte der Botanik, Agricultur und Medicin
Nachdruck 2014 d. Ausg. Frankfurt 1833. X, 218 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02190-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2190

31.00 EUR
34.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Viele Gattungsnamen der Pflanzen sind aus der Mythologie der Griechen und Römer entlehnt. Die ersten Lehren der Agrikultur sind mit den Mythen der Alten verwebt, und aus den griechischen Göttertempeln ging die Medizin, insbesondere die Arzneipflanzenkunde hervor.
Der Verfasser war bemüht, das Wichtigste und Ausgezeichnetste zu sammeln und zu ordnen. Was in diesem Bezug die Pflanzenkunde betrifft bittet er um Nachsicht, da er diesem Gegenstande nur seine wenigen Erholungsstunden widmen konnte.
    Inhaltsverzeichnis:
  • Vorwort
  • Uebersicht des Inhalts
  • Erster Abschnitt. Allgemeine Ansichten von dem Leben und dem Wachsthume der Pflanzen.
  • Zweiter Abschnitt. Bäume und Sträucher der Wälder, Wassergewächse und andere wild wachsende Pflanzen.
  • Dritter Abschnitt. Kulturpflanzen, die vorzugsweise zur Nahrung des Menschen dienen.
  • Vierter Abschnitt. Schmuckblumen, Zier- und Kranzgewächse.
  • Fünfter Abschnitt. Heilkräuter und Giftpflanzen.
  • Register



          

Drugulin, W.: Verzeichniss von sechstausend Portraits von Aerzten, Naturforschern, Mathematikern, Reisenden und Entdeckern
welche zu den beigesetzten Preisen von dem Leipziger Kunst-Comptoir zu beziehen sind
Nachdruck 1994 d. Ausg. Leipzig 1863. 6321 Einträge. II, 175 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02718-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2718

28.00 EUR
31.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Durheim, Carl Jakob: Schweizerisches Pflanzen-Idiotikon / Idiotikon de la Flore Helvétique
Ein Wörterbuch von Pflanzenbenennungen in den verschiedenen Mundarten der deutschen, französischen und italienischen Schweiz / Vocabulaire des noms des plantes dans les differents dialectes du pays
Nachdruck 1997 d. Ausg. Bern 1856. Teils in Frakturschrift. nebst deren lateinischen, französischen und deutschen Namen, zum Gebrauch für Mediciner, Pharmaceuten, Lehrer, Drogisten und Botaniker / avec les noms latins, français et allemands, a l'usage des Médecins, des Pharmaciens... X, 284 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02404-7           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2404

47.00 EUR
52.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Ennemoser, Joseph: Geschichte der Magie
(Geschichte des thierischen Magnetismus, Teil 1)
Nachdruck 2001 d. Ausg. Leipzig 1844. Frakturschrift. 2., umgearbeitete Auflage des Werkes 'Der Magnetismus...in seiner geschichtlichen Entwickelung...'. XLVIII, 1001 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01802-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1802

144.00 EUR
158.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Der Inhalt dieses Buches beschäftigt sich mit jenen ungewöhnlichen Erscheinungen, die man früher magische, jetzt magnetische nennt. Der Verfasser sucht mit völliger Parteilosigkeit die wirklichen Tatsachen, geschichtliche Spuren und verwandte Erscheinungen, vergleicht sie und ist bestrebt, sie auf gewisse Gesetze der Natur zurückzuführen.
Es ist dieses Buch zwar schon einmal vor einigen zwanzig Jahren, aber in einem anderen Anzug erschienen. Damals trug es einen etwas ungeeigneten, gegen das Verschulden seines Urhebers überkommenen Titel, es stand nämlich darauf das so verdächtige Beiwort 'wissenschaftlich'. Nun erscheint das Werk wieder, aber innerlich weit reicher ausgestattet.
Für einige Leser wird dieses Werk wohl nur als Kuriosum Wert haben, Andere werden den Stoff zu eigenen Untersuchungen finden, Dieser wird magische Künste lernen wollen, und Jenem soll es zu philosophischen Aufschlüssen dienen. Alle sollen willkommen sein. Und in der Tat werden sie, wenn auch nicht jeder Belehrung, doch Unterhaltung und reichen Stoff zum Nachdenken finden, denn es ist darin die Rede von merkwürdigen Erscheinungen und ungewöhnlichen Wirkungen, welche bisher häufig zu den blossen Phantomen oder zu einer Sphäre ausser aller Wechselbeziehung mit der Natur gezählt wurden.
    Inhaltsverzeichnis:
  • Einleitung
  • Erster Abschnitt
    • Von der Magie und ihren Teilen im Allgemeinen
    • Erste Abteilung: Die Visionen
    • Zweite Abteilung: Die Träume
    • Dritte Abteilung: Das Wahrsagen
    • Vierte Abteilung: Theoretische Ansichten der Alten über das Wesen des Magismus im Allgemeinen
  • Zweiter Abschnitt
    • Der Magismus bei den alten Völkern, insbesondere bei den Orientalen, Aegyptern und Israeliten
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den Orientalen
    • Zweite Abteilung: Die Magie bei den Aegyptern
    • Dritte Abteilung: Die Magie bei den Israeliten
      1. Der alte Bund
      2. Der neue Bund
      3. Das Christentum
  • Dritter Abschnitt: Die Magie bei den Griechen und Römern
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den Griechen
    • Zweite Abteilung: Die Magie bei den Römern
  • Vierter Abschnitt
    • Die Magie bei den Germanen
    • Erste Abteilung: Die Magie bei den alten Deutschen und bei den nordischen Völkern
    • Zweite Abteilung: Die Magie des Mittelalters - Zauberei des Hexenwesens, Die Hexenprozesse, Das Besessensein, die epidemischen Krämpfe
    • Dritte Abteilung: Mystische Ansichten und Versuche der philosophischen Aufklärung über die Magie im Mittelalter
      • Theophrast Paracelsus
      • Baptista van Helmont
      • Heinrich Cornel Agrippa
      • Athanasius Kircher
      • Emanuel Swedenborg
      • Jakob Böhme



          

Fée, Antoine L. A.: Flore de Théocrite et des autres Bucoliques Grecs

Nachdruck 1973 d. Ausg. Paris 1832. XVI, 121 S. Br
 
ISBN: 978-3-253-02725-3           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2725

21.00 EUR
23.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Fischer-Benzon, Rudolf von: Altdeutsche Gartenflora
Untersuchungen über die Nutzpflanzen des deutschen Mittelalters, ihre Wanderungen und ihre Vorgeschichte im klassischen Altertum
Nachdruck 1998 d. Ausg. Kiel, Leipzig 1894. X, 254 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02407-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2407

40.00 EUR
44.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Friedreich, Johann Baptist: Die Symbolik und Mythologie der Natur

Nachdruck d. Ausg. Wuerzburg 1859. Frakturschrift. VII, 738 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02552-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2552

105.00 EUR
116.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich




          

Gemoll, Wilhelm: Untersuchungen über die Quellen, den Verfasser und die Abfassungszeit der Geoponica
Von Cassianus Bassus Scholasticus, früheste Bücher über Landwirtschaft (Berliner Studien für class. Philologie und Archäologie 1,1)
Nachdruck 1972 d. Ausg. Berlin 1883. XI, 280 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02463-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2463

42.00 EUR
46.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Gessmann, Gustav Wilh.: Die Geheimsymbole der Chemie und Medicin des Mittelalters
Eine Zusammenstellung der von den Mystikern und Alchemisten gebrauchten geheimen Zeichenschrift
Nachdruck 1997 d. Ausg. Graz 1899. nebst einem kurzgefassten geheimwissenschaftlichen Lexikon. XII, 70 S., 122 S. Tafeln, 36 S. Register. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02531-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2531

34.00 EUR
37.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Gessmann, Gustav Wilh.: Die Pflanze im Zauberglauben
und in der spagyrischen Heilkunst
Nachdruck 2000 d. Ausg. Berlin 1922. Frakturschrift. Katechismus der Zauberbotanik mit einem Anhang über Pflanzensymbolik. 2. Auflage. 268 S. mit 23 Abb. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03139-7           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3139

42.00 EUR
46.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Gmelin, Johann Friedrich: Allgemeine Geschichte der Pflanzengifte

Nachdruck 1994 d. Ausg. Nuernberg 1803. Frakturschrift. 2. vermehrte Aufl. XIII, 852 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02632-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2632

123.00 EUR
135.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  • Einleitung
    • Nutzen der Lehre von den Giften
    • Begriff und Namen des Giftes, und der Lehre von den Giften
    • Mittel, Gift und Vergiftung zu erkennen
    • Geschichte der Lehre von den Giften und ihres Missbrauchs
    • Schriftsteller, die sich insbesondere damit beschäftigten
    • Verwahrungsmittel gegen Gifte und ihre Wirkung
    • Einteilung der Gifte
  • Einteilung der Pflanzengifte
    1. Ausdünstungen von Pflanzen und andere der Luft ähnliche Stoffe aus ihnen
      1. Merkmale solcher schädlichen Gasarten und Dämpfe
      2. Rettungsmittel dagegen
    2. Andere giftige Pflanzenteile und Pflanzen
      • Schriftsteller von Pflanzengiften insbesondere
      • Einteilung dieser Pflanzengifte
        1. Natürliche Pflanzengifte
          • Allgemeine Merkmale
          • innere
            1. scharfe
              • besondere Merkmale
              • besondere Rettungsmittel
              • Gurkenarten
              • Zwiebelgewächse
              • Personatae
              • Hundswinden, Contortae
              • Doldengewächse
              • Dem Hahnenfuss nahe kommende
              • Hahnenfussarten
              • Wolfsmilcharten
              • Hülsengewächse
              • Pflanzen mit einfacher Blumendecke
              • Bäume und Stauden
            2. betäubende
              • ihre Wirkungen und Merkmale
              • die Rettungsmittel dagegen
              • Zauberkräuter
              • Gifttränke
              • Liebestränke
              • Nachtschatten
              • Rauhblätterichte Gewächse
              • Personatae
              • Kressen
              • Zwiebelgewächse
              • Porstarten
              • Hülsengewächse
              • Gewächse mit vielen Staubfäden
              • Gräser
              • Gewächse mit Blumen ohne Krone
              • Gewächse mit zusammengesetzter Krone
              • Bäume und Stauden
            3. scharf und betäubend zugleich
              • Merkmale und Wirkungen
              • Bäume und Stauden
              • Nachtschattten
              • Doldengewächse
              • Pflanzen mit vielen Staubfäden in jeder Blume
              • Pflanzen mit einfacher Blumendecke
              • Schwämme
            4. lähmende
            5. auszehrende
          • äussere, die nur wenn sie durch eine Wunde unmittelbar mit dem Blute vermischt werden, schaden
            • Pfeilgifte
          • Gifte, die sowohl verschluckt als in Wunden beigebracht, schaden
            • scharfe
            • betäubende
        2. Widernatürliche
          • Krankheiten des Getreides und Mehls
          • andere essbaren Gewächse
          • Verderben von Oel und Fett
          • faulende Gewächse, und dergleichen Wasser, worin sie stehen
        3. Künstliche Pflanzengifte
          • brandige Oele
          • Laugensalze
            • feuerfeste
            • flüchtige



          

Gubernatis, Angelo de: Die Thiere in der indogermanischen Mythologie

Nachdruck 1978 d. Ausg. Leipzig 1874. Aus dem Englischen übersetzt von M. Hartmann. Autorisirte, mit Verbesserungen und Zusätzen versehene deutsche Ausgabe. XXIV, 675 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02974-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2974

93.00 EUR
102.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Hintze, Kurt: Geographie und Geschichte der Ernährung

Nachdruck 2010 d. Ausg. Leipzig 1934. XI, 330 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02004-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2004

54.00 EUR
59.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Vorwort:
Das Unternehmen, eine Geschichte und Geographie der Ernährung schreiben zu wollen, muß zunächst ein erster Versuch nach dieser Richtung hin sein, niemand ist sich darüber mehr im klaren als der Verfasser. Die in aller Welt in den verschiedensten Sprachen zerstreuten Berichte und Angaben darüber zu sammeln und zu sichten, übersteigt die Arbeitskraft eines einzelnen. Da aber, soweit ich sehe, noch keine zusammenfassende Darstellung vorliegt über die Ernährungsverhältnisse bei den verschiedenen Völkern zu den verschiedenen Zeiten, mußte doch einmal der Versuch einer solchen Schilderung unternommen werden. Die Leser mögen beurteilen, wieweit derselbe gelungen ist.
Der große Umfang des Gegenstandes legte von vornherein Beschränkungen auf. Es war nicht möglich, jedes einzelne Volk oder jeden kleinen Stamm eingehender zu behandeln, einmal weil dafür nicht genügend Mitteilungen vorlagen und des ferneren‚ weil, selbst wenn sie zu Gebote gestanden hätten, die Darstellung dadurch zu breit und umfangreich geworden wäre. Große Gebiete und längere Zeiträume mußten zusammengefaßt und an einzelnen Beispielen das Wesentliche der herrschenden Ernährungsweise herauszuschälen versucht werden. Wenn dabei in der Behandlung Europas die Verhältnisse der eigenen Heimat etwas ausführlicher behandelt worden sind, so ist das bei der Volkszugehörigkeit des Verfassers wohl verständlich und auch darauf zurückzuführen, daß für diesen Teil der Darstellung die Quellen, aus denen geschöpft werden konnte, am reichlichsten flossen. Für die anderen Abschnitte stand ein Schrifttum nicht in demselben Umfange und der gleichen Ausführlichkeit zur Verfügung, wodurch sich auch manche Ungleichmäßigkeiten in der Darstellung der einzelnen Teile erklären. Es konnte nicht mehr wiedergegeben werden, als sich aus dem erreichbaren Schrifttum entnehmen ließ.
Da jeder Abschnitt als ein in sich zusammenhängendes Ganzes gedacht ist, ließen sich einzelne kleine Wiederholungen nicht vermeiden, die hoffentlich nicht zu störend wirken. Aus demselben Grunde wurde auch die hauptsächlichste benutzte Literatur jedesmal gleich am Schlusse angegeben.
Die Veröffentlichung der Untersuchungen ist nur möglich geworden dadurch, daß die Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft sich bereit erklärte, einen Teil der Druckkosten zu übernehmen, ihr sei auch an dieser Stelle Dank dafür ausgesprochen.
Der Verlagsbuchhandlung Georg Thieme, die sich trotz der augenblicklichen ungünstigen Lage des Büchermarktes unter diesen Umständen bereitfand, die Veröffentlichung zu übernehmen, danke ich für die schnelle Drucklegung und die gute Ausstattung des Buches, und endlich Herrn Dr. A. Trautmann für die freundliche Hilfe bei der Durchsicht der Korrekturen.
Leipzig, Ende April 1934.
K. Hintze
    Inhalt:
  1. Ägypter
  2. Babylonier
  3. Hebräer
  4. Griechen
  5. Römer
  6. Europa
  7. Der Norden
  8. Asien
  9. Afrika
  10. Amerika
  11. Australien
  12. Schlussbetrachtungen
  13. Anhang



2 Bände. Einbände von Band 1 und Band 2 etwas unterschiedlich.    Alle Bände zusammen: 978-3-253-02735-2    134.00 EUR   148.00 CHF

Jähns, Max: Ross und Reiter in Leben und Sprache, Glauben und Geschichte der Deutschen — Band 1
Eine kulturhistorische Monographie
Nachdruck 1983 d. Ausg. Leipzig 1872. XXIV, 462 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02743-7           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 1
Titelnummer: 2743

67.00 EUR
74.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




2 Bände. Einbände von Band 1 und Band 2 etwas unterschiedlich.    Alle Bände zusammen: 978-3-253-02735-2    134.00 EUR   148.00 CHF

Jähns, Max: Ross und Reiter in Leben und Sprache, Glauben und Geschichte der Deutschen — Band 2
Eine kulturhistorische Monographie
Nachdruck 1994 d. Ausg. Leipzig 1872. XVII, 464 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02744-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 2
Titelnummer: 2744

67.00 EUR
74.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Jessen, Karl F. W.: Botanik der Gegenwart und Vorzeit in culturhistorischer Entwickelung
Ein Beitrag zur Geschichte der abendländischen Völker
Nachdruck 1978 d. Ausg. Leipzig 1864. Frakturschrift. XXII, 495 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03068-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3068

69.00 EUR
76.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Kehrein, Franz / Kehrein, Joseph: Wörterbuch der Weidmannssprache
Für Jagd und Sprachfunde aus den Quellen bearbeitet
Nachdruck 2009 d. Ausg. Wiesbaden 1898. Frakturschrift. VII, 338 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02110-7           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2110

54.00 EUR
59.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Für das vorliegende Wörterbuch dürfte es als ein Vorteil erscheinen, dass zu dessen Bearbeitung ein Sprachfreund und ein Jagdfreund (Vater und Sohn) ihre Kräfte vereinigten.
Über Anlage und Ausführung des Buches mögen folgende Andeutungen genügen: Die bei der Parforcejagd gebräuchlichen französischen Kunstwörter sind weggeblieben, von den anderen französischen sind nur einige der gebräuchlichsten aufgenommen. Von den alten Weidsprüchen und Jägerschreien sind nur wenige aufgenommen.
Die gleichbedeutenden oder sinnverwandten Ausdrücke stehen in der Regel bei dem alphabetisch ersten zusammen. Alle Bedeutungen und Anwendungen eines Wortes sind hintereinander gegeben. Hinter jedem Wort stehen zudem die Quellen.



          

Lenz, Harald Othmar: Botanik der alten Griechen und Römer
deutsch in Auszügen aus deren Schriften, nebst Anmerkungen
Nachdruck 1966 d. Ausg. Gotha 1859. Frakturschrift. VIII, 776 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01813-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1813

64.00 EUR
70.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Uebersicht:
  1. Bäume, Werkholz
  2. Wunderwerke aus Holz
  3. Feuerzeug
  4. Heizung
  5. Räuchern
  6. Kohlen
  7. Gras und Heu
  8. Landwirtschaft
    1. Allgemeines
    2. Pflug
    3. Düngung
    4. Benennung der Teile an der Getreide-Pflanze
    5. Hülsenfrüchte
    6. Ernte
    7. Tenne, Dreschen, Speicher
  9. Mühle
  10. Maza, Puls, Brod, Kuchen
  11. Gärten
    1. Allgemeines, Gemüse, Gewürze
    2. Obst- und andere Gartenbäume
    3. Veredelung
  12. Aufbewahrung des Obstes und Gemüses
  13. Kunstgärtnerei
  14. Botanische Gärten
  15. Blumen, Kränze, Schmuck in Freud und Leid
    1. Allgemeines
    2. Ehrenkränze
    3. Hochzeitkränze
    4. Kränze bei Gastmählern
    5. In Krankheit
    6. Schmuck der Leiche
    7. Schmuck des Leichenhauses, der Bahre
    8. Schmuck des Scheiterhaufens
    9. Scheiterhaufen
    10. Löschen des Feuers, Urne
    11. Bäume, die das Grab beschatten
    12. Schmuck des Grabes und Opferwein
    13. Leichenschmaus
    14. Bekränzung des Herdes, der Laren
  16. Künstliche Blumen und Früchte
  17. Garten der Hesperiden
  18. Zaun
  19. Heilige Haine
  20. Prophetische Bäume
  21. Unglücksbäume
  22. Den Göttern geheiligte Pflanzen
  23. Verbena, sagmen
  24. Beschwören, Behexen
  25. Arznei
  26. Oel und Salben
    1. Allgemeines
    2. Brennöl
    3. Oel zum Salben der Haut
    4. Oelmagazin
    5. Oel beim Fischfang
  27. Balsam
  28. Harze und Gummiharze
  29. Russ, schwarze Tinte, schwarze Farbe
  30. Gummi
  31. Pflanzenfarben
  32. Schminke
  33. Handel mit Indien
  34. Pflanzen Pompeji's
  35. Der Botaniker
  36. Bilderwerke

  37. Es folgen die einzelnen Pflanzen nach Klassen und Familien geordnet:
  38. Klasse: Scheidenkeim-Pflanzen
    1. Familie Gras-Pflanzen, Gramineen
    2. Familie Riet-Pflanzen, Cypereen
    3. Familie Froschlöffel-Pflanzen, Helobien
    4. Familie Simsen-Pflanzen, Iunceen
    5. Familie Lilien-Pflanzen, Liliaceen
    6. Familie Iris-Pflanzen, Irideen
    7. Familie Ragwurz-Pflanzen, Orchideen
    8. Familie Bananen-Pflanzen, Scitamineen
    9. Familie Najaden-Pflanzen, Najadeen
    10. Familie Kolben-Pflanzen, Spadicifloren
    11. Familie Palmen-Pflanzen, Palmä
  39. Klasse: Lappenkeim-Pflanzen
    1. Ordnung: Kronlose
      1. Familie Nadel-Pflanzen, Erogenen
      2. Familie Pfeffer-Pflanzen, Pipereen
      3. Familie Kätzchen-Pflanzen, Amentaceen
      4. Familie Gänsefuss-Pflanzen, Chenopodieen
      5. Familie Amarant-Pflanzen, Amaranteen
      6. Familie Knöterich-Pflanzen, Polygoneen
      7. Familie Lorbeer-Pflanzen, Laureen
      8. Familie Santel-Pflanzen, Santaleen
      9. Familie Seidel-Pflanzen, Daphneen
      10. Familie Osterluznei-Pflanzen, Aristolochieen
    2. Ordnung mit einblättriger Krone
      1. Familie Wegerich-Pflanzen, Plantagineen
      2. Familie Bleiwurz-Pflanzen, Plumbagineen
      3. Familie Baldrian-Pflanzen, Balerianeen
      4. Familie Karden-Pflanzen, Dipsaceen
      5. Familie Bereinblütige Pflanzen, Syngenesisten
      6. Familie Kürbis-Pflanzen, Kukurbiteen
      7. Familie Krapp-Pflanzen, Rubiaceen
      8. Familie Geisblatt-Pflanzen, Lonicereen
      9. Familie Oelbaum-Pflanzen, Oleaceen
      10. Familie Sinngrün-Pflanzen, Apocyneen
      11. Familie Schwalbwurz-Pflanzen, Asklepiadeen
      12. Familie Enzian-Pflanzen, Gentianeen
      13. Familie Lippen-Pflanzen, Labiaten
      14. Familie Berbena-Pflanzen, Berbeneen
      15. Familie Kugelblum-Pflanzen, Globularieen
      16. Familie Kordia-Pflanzen, Kordiaceen
      17. Familie Borretsch-Pflanzen, Borragineen
      18. Familie Winden-Pflanzen, Konvolvuleen
      19. Familie Nachtschatten-Pflanzen, Solaneen
      20. Familie Masken-Pflanzen, Personaten
      21. Familie Primel-Pflanzen, Primuleen
      22. Familie Heide-Pflanzen, Ericeen
    3. Ordnung mit mehrblättriger Krone
      1. Familie Dolden-Pflanzen, Umbelliferen
      2. Familie Aralia-Pflanzen, Aralieen
      3. Familie Wein-Pflanzen, Ampelideen
      4. Familie Kornellen-Pflanzen, Korneen
      5. Familie Mistel-Pflanzen, Lorantheen
      6. Familie Fett-Pflanzen, Krassuleen
      7. Familie Ranunkel-Pflanzen, Ranunkuleen
      8. Familie Sauerdorn-Pflanzen, Berberideen
      9. Familie Mohn-Pflanzen, Papavereen
      10. Familie Schoten-Pflanzen, Kruciferen
      11. Familie Kapper-Pflanzen, Kapparideen
      12. Familie Reseda-Pflanzen, Resedeen
      13. Familie Seerosen-Pflanzen, Nymphäaceen
      14. Familie Ciströschen-Pflanzen, Cisteen
      15. Familie Veilchen-Pflanzen, Violeen
      16. Familie Portulak-Pflanzen, Portulaceen
      17. Familie Nelken-Pflanzen, Karyophylleen
      18. Familie Malven-Pflanzen, Malvaceen
      19. Familie Linden-Pflanzen, Tiliaceen
      20. Familie Johanniskraut-Pflanzen, Hypericeen
      21. Familie Tamarisken-Pflanzen, Tamarisceen
      22. Familie Orangen-Pflanzen, Aurantieen
      23. Familie Ahorn-Pflanzen, Acereen
      24. Familie Kreuzblum-Pflanzen, Polygaleen
      25. Familie Celastrus-Pflanzen, Celastreen
      26. Familie Stechpalm-Pflanzen, Aquifolieen
      27. Familie Wegdorn-Pflanzen, Rhamneen
      28. Familie Wolfsmilch-Pflanzen, Euphorbieen
      29. Familie Balsam-Pflanzen, Terebintheen
      30. Familie Storchschnabel-Pflanzen, Geranieen
      31. Familie Lein-Pflanzen, Lineen
      32. Familie Myrten-Pflanzen, Myrtaceen
      33. Familie Rosen-Pflanzen, Rosaceen
      34. Familie Hülsen-Pflanzen, Leguminosen
  40. Klasse: Keimlose Pflanzen, Kryptogamen
    1. Familie Schafthalm-Pflanzen, Equiseteen
    2. Familie Farnpflanzen, Filices
    3. Familie Laubmoos-Pflanzen, Musci
    4. Familie Flechten-Pflanzen, Lichenen
    5. Familie Algen-Pflanzen, Algä
    6. Familie Schwamm-Pflanzen, Fungi



          

Lenz, Harald Othmar: Zoologie der alten Griechen und Römer
deutsch in Auszügen aus deren Schriften, nebst Anmerkungen
Nachdruck 1995 d. Ausg. Gotha 1856. Frakturschrift. XXIV, 656 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01814-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1814

99.00 EUR
109.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  1. Das Weltall. - Die Erde.
  2. Der Mensch
  3. Allgemeines von den Tieren
  4. Klasse Säugetiere
    • Ordnung Affentiere
    • Ordnung Fleischfresser
      • Familie Fledertiere
      • Familie Insektenfresser
      • Familie Raubtiere
    • Ordnung Nagetiere
    • Ordnung Einfachkauende Huftiere
    • Ordnung Wiederkauende Huftiere
    • Ordnung Fischsäugetiere
      • Familie Grasfresser
      • Familie Wale
  5. Klasse Vögel
    • Ordnung Raubvögel
    • Ordnung Singvögel
    • Ordnung Paarzeher
    • Ordnung Hühnervögel
    • Ordnung Stelzvögel
    • Ordnung Schwimmvögel
  6. Klasse Amphibien
    • Ordnung Echsen
    • Ordnung Schlangen
    • Ordnung Froschartige
  7. Klasse Fische
  8. Klasse Kerbtiere
  9. Klasse Würmer
  10. Die Tierhatzen
  11. Auszug aus dem Corpus juris Justiniani
  12. Die Allegorie



          

Lippmann, Edmund O. von: Geschichte des Zuckers seit den ältesten Zeiten bis zum Beginn der Rübenzucker-Fabrikation
Ein Beitrag zur Kulturgeschichte
Nachdruck 1988 d. Ausg. Berlin 1929. Ergänzt durch die Nachträge von E.O.v. Lippmann aus der Zeitschrift des Vereins der Deutschen Zucker-Industrie Bd.84 (1934) und der Zeitschrift der Wirtschaftsgruppe Zuckerindustrie Bd.88 (1938). XII, 824 S., 219 S. Nachträge, 1 Karte. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02216-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2216

137.00 EUR
151.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Vorrede:
Die Geschichte keiner der "weltwirtschaftlichen" Waren greift so tief in die der mannigfaltigsten Gebiete ein wie jene des Zuckers: Natur, Anbau und Veredlung seiner Stammpflanze, des Zuckerrohres‚ verknüpfen ihn mit Botanik, Landwirtschaft und Pflanzenzüchtung - frühzeitig wird er zum Gegenstand der Medizin und Pharmazie, des häuslichen und Luxusverbrauches, der Steuer-, Zoll- und Ausnahmegesetzgebung, der monopolistischen und prohibitiven Bestrebungen - er beeinflußt Sitten, Gebräuche und Lebensgewohnheiten aller Art, belebt Handel, Verkehr und Schiffahrt‚ fördert in durchgreifender Weise das gesamte Kolonialwesen, spielt dabei eine entscheidende Rolle betreffs der Entwicklung der Sklaverei und zeitigt hierdurch so bedeutsame Folgen wie die "Afrikanisierung" Amerikas - er drängt Technologie, Chemie und andere Zweige der Wissenschaft zur Lösung Wichtiger praktischer und theoretischer Aufgaben - er veranlaßt Nationalökonomie und Statistik, sich mit ihm zu beschäftigen - er regt Schriftsteller an, begeistert Dichter und dient den Philosophen zur Erörterung schwer faßlicher Lehren. So spiegelt sich die gesamte Geschichte der Kultur in der seinigen Wider, und wer diese erschöpfend darzustellen versucht, müßte sowohl alle die aufgezählten Fächer samt ihrer Geschichte als auch die Literaturen sämtlicher Völker beherrschen, und das in einer Ausdehnung, die sich einem einzelnen wohl niemals völlig erschließen kann. …
    Inhaltsverzeichnis:
  1. Zur Vorgeschichte des Zuckers. Der Honig
  2. Die Heimat des Zuckerrohres und der Rohzuckerbereitung
  3. Zuckerrohr und Zucker im europäischen Altertum und frühen Mittelalter
  4. Die Ausbreitung des Zuckerrohres nach Westen und die Erfindung der Raffination
  5. Der Zucker am Hofe der Kalifen
  6. Zuckerrohr und Zucker in den westlichen Provinzen des Kalifats
  7. Die Verbreitung des Zuckerrohres nach China und den Küsten des Indischen Ozeans
  8. Der Zucker zur Zeit der Kreuzzüge
  9. Der Zuckerverbrauch Europas im14. und 15. Jahrhundert und seine Bezugsquellen
  10. Der Zucker im Zeitalter der Entdeckungen
  11. Die Zuckerfabrikation Amerikas im 17. und 18. Jahrhundert
  12. Der Zuckerverbrauchs Europas im 17. und 18. Jahrhundert
  13. Die europäische Zuckerraffination im 17., 18. und im beginnenden 19. Jahrhundert
  14. Der Zucker im Orient seit Beginndes 14. Jahrhunderts
  15. Die Ersatzmittel des Rohrzuckers
  16. Die Geschichte der Zuckerpreise
  17. Ansichten über Entstehung und Wesen des Zuckers


Bilder aus der römischen Landwirtschaft — Band 1
6 Bände in 5 Büchern. Für Archäologen und wissenschaftlich gebildete Landwirte nach den Quellen bearbeitet    Alle Bände zusammen:     289.00 EUR   319.00 CHF

Magerstedt, Adolf Friedrich: Der Weinbau der Römer

Nachdruck 2001 d. Ausg. Sonderhausen 1858. Frakturschrift. 224 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02522-8           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 1
Titelnummer: 2522

37.00 EUR
41.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Kein Gegenstand des Landbaues ist von den Männern des griechischen und des römischen Volkes ofter und mit grösserer Vorliebe behandelt worden, als die Rebe. Der Verfasser versucht eine Darstellung der Grundsätze, die in Italien beim Weinbau zur Anwendung kommen müssen. Die Lehre vom Weinbau ist weitläufig und schwer, sie erfordert Berücksichtigung der verschiedenen Sorten, Bodenverhältnisse und Klimate.
    Inhaltsverzeichnis:
  1. Zur Geschichte und Sitte
  2. Anlage der Weinpflanzungen
  3. Die Traubenarten
    • 1. Klasse (tribus)
    • 2. Klasse
    • 3. Klasse
    • Lokalweine
    • Sorten mit bezeichnenden Namen
  4. Die Rebschule (vitiarium)
  5. Der Satz (satio)
  6. Weinbergspflege (cultus vinearum)
    1. Gerätschaften
    2. Umfriedigung
    3. Die Umhackung (fossio)
    4. Die Breche (pampinatio)
    5. Die Wurzelräumung (ablaqueatio)
    6. Die Schneidelung (putatio)
    7. Bepfahlung und Anbindung (impedatio et adligatio)
    8. Die Düngung (stercoratio)
    9. Die Veredelung (insitio)
  7. Pfahlhölzer und Bindemittel
    1. Bindemittel
      1. Die Weide (salix)
      2. Die Pappel
      3. Der Genster (genesta)
      4. Das Rohr (arundo)
      5. Verschiedene Bindemittel
    2. Pfahlhölzer
      1. Die Kastanie (castanea)
      2. Die Hageiche (aesculus)
      3. Die Sommereiche (quercus)
      4. Die Esche (fraxinus)
      5. Die Ulme (ulmus)
      6. Der Hollunder (sambucus)
  8. Die Lese und der Wein


Bilder aus der römischen Landwirtschaft — Band 2/3
6 Bände in 5 Büchern. Für Archäologen und wissenschaftlich gebildete Landwirte nach den Quellen bearbeitet    Alle Bände zusammen:     289.00 EUR   319.00 CHF

Magerstedt, Adolf Friedrich: Die Viehzucht der Römer

Nachdruck 1987 d. Ausg. Sonderhausen 1859/1860. Frakturschrift. 2 Bände in 1 Buch. XVI, 280: VIII, 228 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02523-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 2/3
Titelnummer: 2523

79.00 EUR
87.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Abteilung
    1. Das Rindvieh (Pecus bubulum s. bucerum. boves)
    2. Das Schaf (Ovis, genus ovillum)
      1. In Asien
      2. In Europa
    3. Die Ziege (Genus caprinum)
    4. Der Hund (Genus caninum)
  • 2. Abteilung
    1. Das Pferd (Equus)
      1. Das Pferd und der Mensch
      2. Das Pferd und das Land
        1. Afrikanische Rassen
        2. Asiatische Rassen
        3. Europäische Rassen
      3. Das Pferd und dessen Wesen
      4. Das Pferd und dessen Aufzucht (educatio)
      5. Das Pferd und seine Behandlung
    2. Der Esel (Asinus)
    3. Der Halbesel (Mulus, Hinnus)
    4. Das Schwein


Bilder aus der römischen Landwirtschaft — Band 4
6 Bände in 5 Büchern. Für Archäologen und wissenschaftlich gebildete Landwirte nach den Quellen bearbeitet    Alle Bände zusammen:     289.00 EUR   319.00 CHF

Magerstedt, Adolf Friedrich: Die Obstbaumzucht der Römer

Nachdruck d. Ausg. Sonderhausen 1861. Frakturschrift. VIII, 290 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02525-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 4
Titelnummer: 2525

48.00 EUR
53.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich



Bilder aus der römischen Landwirtschaft — Band 5
6 Bände in 5 Büchern. Für Archäologen und wissenschaftlich gebildete Landwirte nach den Quellen bearbeitet    Alle Bände zusammen:     289.00 EUR   319.00 CHF

Magerstedt, Adolf Friedrich: Der Feld-, Garten- und Wiesenbau der Römer

Nachdruck 1994 d. Ausg. Sonderhausen 1863. Frakturschrift. XIV, 459 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02526-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 5
Titelnummer: 2526

70.00 EUR
77.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 

    Inhaltsverzeichnis:
  1. Einleitung
  2. Allg. Grundsätze des Landwirtschafts-Betriebes
    • Begriff, Zweck und Erfordernisse
    • Bodenkunde
    • Beurbarung und bleibende Verbesserung
    • Von der Erfreuung oder Düngung
    • Bodenbearbeitung
    • Vertilgung der Unkräuter
    • Saatbestellung
    • Die Pflege der Pflanzen
    • Von den durch die Natur gewirkten Leiden der Pflanzen
    • Das Feldsystem und die Fruchtfolge
    • Von der Ernte
  3. Pflanzenbau im Besonderen
    • Das Getreide
    • Die Getreidearten
    • Die Hülsenfrüchte
    • Die Speisefrüchte
    • Die Kohlgewächse oder das Gemüse
      1. Zwiebelgewächse
      2. Knollen- und Wurzelgewächse
      3. Die Kohle oder Kopfgewächse
      4. Die Knorpelgewächse
      5. Die Salatpflanzen
      6. Die Blattgewächse
    • Die Futterpflanzen
    • Die Rübenarten
  4. Der Wiesenbau


Bilder aus der römischen Landwirtschaft — Band 6
6 Bände in 5 Büchern. Für Archäologen und wissenschaftlich gebildete Landwirte nach den Quellen bearbeitet    Alle Bände zusammen:     289.00 EUR   319.00 CHF

Magerstedt, Adolf Friedrich: Die Bienenzucht und die Bienenpflanzen der Römer

Nachdruck d. Ausg. Sonderhausen 1863. Frakturschrift. 346 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02527-3           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 6
Titelnummer: 2527

55.00 EUR
61.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich




          

Marzell, Heinrich: Die Tiere in deutschen Pflanzennamen
Ein botanischer Beitrag zum deutschen Sprachschatze
Nachdruck 1978 d. Ausg. Heidelberg 1913. XXVI, 235 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03060-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3060

47.00 EUR
52.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Maurizio, A.: Die Geschichte unserer Pflanzennahrung von den Urzeiten bis zur Gegenwart

Nachdruck d. Ausg. Berlin 1927. XX, 480 S. mit 90 Abb. und 1 Tafel. Ln
 
ISBN: 978-3-253-03067-3           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3067

75.00 EUR
83.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich




          

Maurizio, A.: Geschichte der gegorenen Getränke

Nachdruck 1993 d. Ausg. Berlin 1933. VIII, 262 S. mit 19 Abb. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02199-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2199

42.00 EUR
46.00 CHF

keine MwSt.


zurzeit nicht am Lager
z.Zt. nicht
am Lager.
Vormerkung
möglich

    Inhaltsverzeichnis:
  • Die Rauschmittel samt dem Alkohol vor der Entdeckung des Feuers
  • Das Anfachen des Feuers. Die Töpferei und der Alkohol
  • Die gegorenen Getränke in den urgeschichtlichen Zeiten
  • Der Kumyß und andere Getränke aus Milch
  • Die gegorenen Getränke im entwickelten Landbau
  • Die Malz- und Brotbiere der alten Welt
  • Überreste der Urbrauerei, das Bier im Altertum und das Hopfenzeitalter
  • Weitere - außer Gagel und Porst - vor dem Hopfen benutzte Würzen
  • Das Hopfenbier
  • Die wichtigsten gegorenen Getränke aus zuckerhaltiger Frucht
  • Das Pressen des Gärgutes bis zur Trotte
  • Die übrigen weinliefernden Beeren. Säuregehalt der Weine
  • Getränke aus sonstigen zuckerhaltigen Stoffen
  • Stärkehaltige Gärstoffe der uralten oder gelegentlichen neuen Brauerei und Brennerei
  • Der Kartoffelbranntwein
  • Der Branntwein. Der Destillierkolben. Die Senkwaage (Aräometer). Ersatzgärstoffe
  • Anhang



          

Pfeifer, Franz Xaver: Der Goldene Schnitt und dessen Erscheinungsformen in Mathematik, Natur und Kunst

Nachdruck 2009 d. Ausg. Augsburg 1885. IV, 232 S., 13 Tafeln. Gb
 
ISBN: 978-3-253-02065-0           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2065

39.00 EUR
43.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Mottos:
"Du hast Alles nach Mass, Zahl und Gewicht geordnet." (Buch d. Weish. Cap.11. V. 21.)
"In welchem Sinne hat Platon gesagt, dass die Gottheit immer geometrische verfahre?" (Übersetzt aus Plutarch Sympos. VIII. 2.)
"Unter den stetigen Proportionen nimmt eine ausgezeichnete Stellung die sogenannte göttliche Proportion ein." (Übersetzt aus Kepler op. Ed. Frisch tom. 1 pag. 377)


Die Schrift, welche der Autor hiermit - nicht ohne einiges Zagen - der Öffentlichkeit übergibt, ist nichts Anderes, als eine umfassende nach induktiver Methode durchgeführte Ausführung und Begründung der vorangeschickten Mottos. Obwohl die Schrift ihrem Titel gemäss ein mathematisches Thema behandelt, so ist dieselbe doch weniger für Mathematiker von Fach, als für Freunde der Naturforschung, der Kunst und Aesthetik berechnet.
Da über dieses Thema bereits andere Schriften, namentlich mehrere von Zeisig vorhanden sind, so wird bemerkt, dass die gegenwärtige Schrift zwar an die verwandten Werke von Zeisig sich anschliesst, aber durchaus auf selbständigen und neuen Forschungen beruht, und daher über jene von Zeisig in vielfacher Beziehung hinausgeht.
Von den verschiedenen Gebieten der Natur hat dasjenige der Botanik in dieser Schrift die eingehendste Behandlung erfahren...
    Inhalt:
  1. Allgemeiner Teil.
    1. Kurze Erklärung der Begriffe: Verhältnis, Proportion, Progression, Reihe
    2. Von der Proportion des goldenen Schnittes insbesondere
    3. Nachweis der Berechtigung und Notwendigkeit, den Begriff der "Proportion des goldenen Schnittes" von dem Schnitte selbst zu trennen
    4. Übersicht über die möglichen Lageverhältnisse der Glieder der Proportion des goldenen Schnittes
    5. Von der Konstruktion des goldenen Schnittes im Allgemeinen
    6. Erste Klasse von Konstruktionen des goldenen Schnittes, wobei die proportionalen Strecken, Major und Minor, unmittelbar auf einander folgen, resp. Zusammenhängen
      1. Die in der Elementar-Geometrie üblichen Konstruktionen
      2. Konstruktionen und Formen des goldenen Schnittes, welche in der Geometrie nicht besonders behandelt zu werden pflegen
    7. Zweite Klasse von Erscheinungsformen und Konstruktionen der Proportion des goldenen Schnittes, in welchen die proportionalen Glieder nicht unmittelbar auf einander folgen, sondern durch Zwischenglieder getrennt sind
    8. Zusammenfassung der verschiedenen Konstruktionen und Erscheinungsformen der Proportion des goldenen Schnittes in Reihen
    9. Nachweis einer merkwürdigen Korrespondenz zwischen den Reihen der Erscheinungsformen des goldenen Schnittes in der Natur und einer Reihe regulärer Polygone
    10. Die Darstellung des goldenen Schnittes in Zahlen
    11. Die Geschichte des goldenen Schnittes in ihren Hauptmomenten
    12. Über das Beweisverfahren beim Nachweis des goldenen Schnittes an realen Objekten
  2. Spezieller Teil.
    1. Die Erscheinungsform des goldenen Schnittes in der Natur
      1. Allgemeine Bemerkungen
        Tabellarische Übersichten:
        • Tab. I. Generelle Übersicht über die in der Natur am häufigsten vorkommenden Proportionen
        • Tab. II. Spezielle Übersicht und Charakteristik der Erscheinungsformen der I. Modif. des goldenen Schnittes
      2. Das Verhältnis des goldenen Schnittes im Planeten-System
      3. Der goldene Schnitt im Pflanzenreiche
        • Erklärungen der botanischen Abbildungen und der dazu gehörigen Konstruktionen auf den Tafeln
        • Pflanzenverzeichnisse
        • Schluss des botanischen Teiles
    2. Die Proportion des goldenen Schnittes im Tierreich
      • Bei Conchylien
      • Bei Insekten
      • Bei Wirbeltieren
      • In der menschlichen Hand
      • Bemerkungen zu den anatomischen Abbildungen auf Tafel XII
    3. Der goldene Schnitt im Gebiete der Kunst
      1. In der Architektur
        • Bemerkungen zu den auf der Lichtdrucktafel Nr. XIII abgebildeten Grundrissen
      2. Die Lamé'sche Reihe resp. das Verhältnis des goldenen Schnittes in der Musik
      3. Die Proportionen des goldenen Schnittes in Plastik und Malerei
    4. Schlussreflexionen
      1. Versuch einer Erklärung des frequenten Auftretens des goldenen Schnittes in Natur und Kunst aus einem allgemeinen Gesetze
      2. Der ästhetische Wert des goldenen Schnittes
      3. Bemerkungen über den praktischen Nutzen des goldenen Schnittes
      4. Der goldene Schnitt als Proportio divina und Prop. Humana betrachtet


Altfranzösische Bibliothek — Band 14
Bde. 1-15 (Ausser Bd. 6)    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03162-5    523.00 EUR   576.00 CHF

Reinisch, Robert (Hg): Le Bestiaire
Das Thierbuch des normannischen Dichters Guillaume Le Clerc
Nachdruck 1967 d. Ausg. Heilbronn 1892. Zum ersten Male vollständig nach den Handschriften von London, Paris und Berlin mit Einleitung und Glossar. IV, 441 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01847-3           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 14
Titelnummer: 1847

56.00 EUR
62.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Schier, Bruno: Der Bienenstand in Mitteleuropa

Nachdruck 1999 d. Ausg. Leipzig 1939. Frakturschrift. Volkstumsgeographische Forschungen, Band 2. VI, 108 S. mit Abb. im Text. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02533-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2533

24.00 EUR
26.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




2 Bände    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03077-2    186.00 EUR   204.00 CHF

Schroeter, Carl: Das Pflanzenleben der Alpen — Band 1
Eine Schilderung der Hochgebirgsflora
Nachdruck 1986 d. Ausg. Zuerich 1926. 2., neu bearbeitete und vermehrte Aufl. XVI, VII, 458 S. mit vielen Abbildungen, Tafeln und Tabellen. Gb
 
ISBN: 978-3-253-03077-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 1
Titelnummer: 30771

83.00 EUR
91.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




2 Bände    Alle Bände zusammen: 978-3-253-03077-2    186.00 EUR   204.00 CHF

Schroeter, Carl: Das Pflanzenleben der Alpen — Band 2
Eine Schilderung der Hochgebirgsflora
Nachdruck 1986 d. Ausg. Zuerich 1926. 2., neu bearbeitete und vermehrte Aufl. 830 S. mit vielen Abbildungen, Tafeln und Tabellen. Gb
 
ISBN: 978-3-253-03077-2           Kurzübersicht Abkürzungen
 

Band 2
Titelnummer: 30772

103.00 EUR
113.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Schultze, Rudolf: Geschichte des Weins und der Trinkgelage
Ein Beitrag zur allgemeinen Kultur- und Sittengeschichte
Nachdruck 1991 d. Ausg. Berlin 1867. Frakturschrift. XXVI, 225 S. Gb
 
ISBN: 978-3-253-03110-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3110

39.00 EUR
43.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Virchow, Rudolf: Goethe als Naturforscher und in besonderer Beziehung auf Schiller

Nachdruck 1995 d. Ausg. Berlin 1861. Frakturschrift. VII, 127 S. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02261-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2261

20.00 EUR
22.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 




          

Wessel, A. W.: Flora Ostfrieslands
Eine Anleitung zur leichten und sicheren Bestimmung der in Ostfriesland wild wachsenden, so wie der in Gärten und Feldern häufiger gebauten Gefässpflanzen
Nachdruck 2006 d. Ausg. Aurich 1858. Frakturschrift. XI, 292 S., 9 S. mit 206 Abb. Kt
 
ISBN: 978-3-253-02495-5           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2495

48.00 EUR
53.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Der vorliegenden Flora ist das Verzeichnis von Lantzius-Beninga zu Grunde gelegt. Alle dort aufgeführten Pflanzenarten und ausserdem 21 Pflanzenarten, welche vom Verfasser selbst aufgefunden, aber dort nicht aufgeführt sind, wurden in die vorliegende Flora aufgenommen. Ausser diesen wildwachsenden hat der Autor auch noch eine grosse Anzahl von angebauten Pflanzen aufgenommen.



          

Wittstein, G. C.: Etymologisch-botanisches Handwörterbuch
Enthaltend die genaue Ableitung und Erklärung der Namen sämmtlicher botanischen Gattungen, Untergattungen und ihrer Synonyme
Nachdruck 1995 d. Ausg. Erlangen 1856. VIII, 952 S. Ln
 
ISBN: 978-3-253-02290-6           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 2290

126.00 EUR
139.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 



Titel 1 bis 41 von 41 gefundenen.
[1 - 41]