Sändig Reprint Verlag           Wissenschaftliche Bücher - Nachdrucke in kleinen Auflagen

Home   
Bücherliste   
Themengebiete   
Grössere Reihen   
Prospektdownload   
Stichwortsuche:           
Warenkorb     
Lieferbedingungen   
Lieferdauer.pdf   
Allgemeine Infos   
Abkürzungen   
Kontakt   
   
Titel 1 bis 1 von 1 gefundenen.
[1 - 1]

          

Geschichte der Apotheker bei den wichtigsten Völkern der Erde seit den ältesten Zeiten bis auf unsere Tage nebst einer Übersicht des Gegenwärtigen Zustandes der Pharmacie in Europa, Asien, Afrika und Amerika
Aus dem Französischen übersetzt und mit einer Zusammenstellung der Förderer der Pharmacie alter und neuer Zeit vermehrt von Dr. Hermann Ludwig
Nachdruck 2001 d. Ausg. Jena 1858. 2. Auflage. II, 1122 S., 2 Tafeln. Ln
 
ISBN: 978-3-253-01720-9           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 1720

156.00 EUR
172.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Das vorliegende Buch enthüllt vergessene oder unbekannte Geheimnisse einer den heiligen Interessen der Humanität gewidmeten Kunst und hebt den Schleier, welcher bis auf den Tag des Erscheinens dieses Werkes nur unvollkommen gelüftet worden war.
Die Geschichte der Apotheker, wie sie bis anhin vorlag, bestand nur aus vereinzelten Blättern oder aus Bruchstücken, die in einem Haufen von wissenschaftlichen Sammlungen vergraben lagen.
Der Autor hat diese zerstreuten Glieder gesammelt, dieselben in ein so viel als möglich zusammenhängendes Ganzes vereinigt und versucht, durch eine einigermassen schwierige Operation diesem Körper Form und Leben zu geben.
Er zog daraus Alles hervor, was von Philipp des Schönen an bis auf unsere Tage dem Leser Interesse gewähren kann. Die zahlreichen Ordonnanzen, die Gesetze ohne Ende, die vervielfältigten Patente, die oft einander widersprechenden Rechtssprüche der Parlamente, die Instructionen, die Circulare, mit Einem Worte Alles, was die nationalen Archive Wichtiges enthalten, ist getreulich wiedergegeben.
Die Trockenheit dieser Auseinandersetzung wurden durch einige Episoden und Schilderungen zu mildern gesucht, die geeignet sind, den Leser vor der Ermüdung, welche als Folge der Wanderung auf einem mit Tatsachen und Daten überschütteten Wege eintreten muss, sich erholen zu lassen.
Abschliessend entwarf er einen möglichst genauen Abriss des gegenwärtigen Zustandes der Pharmacie.
    Inhalt:
  • Einleitung
  • Erstes Capitel (Benennungen, Etymologie, Beschreibungen)
  • Zweites Capitel (Die Wiege der Pharmacie im Orient)
  • Drittes Capitel (Rom)
  • Viertes Capitel:
    • Griechische Periode (von 200 nach Chr. bis 640, oder bis zur Zerstörung der Bibliothek von Alexandria)
    • Arabische Periode (von 640 bis gegen das Ende des 14. Jahrhunderts)
  • Fünftes Capitel: Die französischen Apotheker des 13., 14. und 15. Jahrhunderts
  • Sechstes Capitel (Klistiere, Klistierspritze)
  • Siebentes Capitel: Die französischen Apotheker des sechzehnten Jahrhunderts
  • Achtes Capitel: Die französischen Apotheker des siebzehnten Jahrhunderts
  • Neuntes Capitel (Feindseligkeiten unter den Apothekern und zwischen Aerzten, Gewürzhändlern und Apothekern)
  • Zehntes Capitel (Collegium der Pharmacie, neue Rechtsordnungen)
  • Elftes Capitel (Das Gesetz vom 21. Germinal des Jahres XI / vom 11. April 1803: Schaffung der Schulen der Pharmacie zu Paris, Montpellier und Strassburg)
  • Zwölftes Capitel: Die Schule der Pharmazie von Paris
  • Dreizehntes Capitel:
    • Die Schule der Pharmacie von Montpellier
    • Die Schule der Pharmacie von Strassburg
    • Pharmacopöeen des 19. Jahrhunderts
  • Vierzehntes Capitel: Die heilige Pharmacie
  • Fünfzehntes Capitel: Die berühmten Pharmaceuten
  • Sechzehntes Capitel: Die Pharmaco-Poeten
  • Siebzehntes Capitel: Die modernen Pharmaciens
  • Achtzehntes Capitel: Die Pharmacie in China, Persien, in der Türkei, in Griechenland und Aegypten
  • Neunzehntes Capitel: Die Pharmacie in Russland, Schweden, Norwegen und Dänemark
  • Zwanzigstes Capitel: Das Apothekerwesen in den Staaten des deutschen Bundes und in den Niederlanden
  • Einundzwanzigstes Capitel: Die Pharmacie in Amerika und England
  • Zweiundzwanzigstes Capitel: Die Pharmacie in Spanien
  • Dreiundzwanzigstes Capitel: Die Pharmacie in Italien und im Königreiche beider Sicilien
  • Register