Sändig Reprint Verlag           Wissenschaftliche Bücher - Nachdrucke in kleinen Auflagen

Home   
Bücherliste   
Themengebiete   
Grössere Reihen   
Prospektdownload   
Stichwortsuche:           
Warenkorb     
Lieferbedingungen   
Lieferdauer.pdf   
Allgemeine Infos   
Abkürzungen   
Kontakt   
   
Titel 1 bis 1 von 1 gefundenen.
[1 - 1]

          

Einleitung in die Helmholtz'sche Musiktheorie
Populär für Musiker dargestellt
Nachdruck 2005 d. Ausg. Graz 1866. VIII, 98 S. mit 14 Holzschnitten im Text, 2 Falttafeln. Kt
 
ISBN: 978-3-253-03127-4           Kurzübersicht Abkürzungen
 


Titelnummer: 3127

24.00 EUR
26.00 CHF

keine MwSt.


lieferbar
lieferbar
 
 
 
Gerade das, was dem Verfasser als Naturforscher im Helmholtz'schen Werk "Die Lehre von den Tonempfindungen als physiologische Grundlage für die Theorie der Musik" recht wichtig erschien, wurde von den Musikern in des Verfasser's Vorlesungen mit grosser Gleichgültigkeit aufgenommen und verdarb ihnen sogar den Geschmack an dem, was für sie verwertbar gewesen wäre. Dieser Umstand bewegte Ernst Mach zum folgenden Vorgehen bei der Darstellung des Gegenstandes, um Helmholtz' Werk in den Kreisen der Musiker populärer zu machen:
Jede nicht streng zur Sache gehörige physikalische Theorie wurde vermieden. Von physikalische Tatsachen wurde nur soviel beigebracht, als zum Verständnis der Musiktheorie unumgänglich nötig ist, und dies in einer Form, unter welcher sie mit Leichtigkeit beobachtet werden können.
Auch die elementarste Rechnung ist so viel wie möglich vermieden. Statt derselben wird ein höchst einfaches Modell verwendet.
Zudem wurden von der Helmholtz'schen Theorie nur die Hauptpunkte herausgehoben.
    Inhaltsverzeichnis:
  • Einleitung
  • Der Klang
  • Das musikalische Hören
  • Die Klangfarbe
  • Die Verwandtschaft der Klänge
  • Der Zusammenklang
  • Die Harmonie
  • Die Harmoniefolge und die Stimmführung
  • Die reine und die temperirte Stimmung